Login fehlgeschlagen.

„Bin ich inspiriert, geht’s mir gut!“
Experimentieren, Improvisieren und Analysieren für BeraterInnen

Glenn Giera-Bay
Schauspieldozent und Schauspieler

Glenn Giera-Bay

Glenn Giera-Bay

Glenn Giera-Bayschöpft aus einem reichen Schatz des schauspielerischen Handwerks. Im Workshop bezieht er sich auf Kreationen von Schauspielmeistern wie Lee Strasberg, Sanford Meisner, Michael Tschechow und Keith Johnstone. Sie haben Methoden und Techniken entwickelt, die zur Erweiterung des individuellen emotionalen und körperlichen Spektrums dienen. Glenn lädt die Teilnehmenden ein, sich in den Übungen und Improvisationen auf vermutlich neuartige Weise zu erleben und die gewonnenen Erkenntnisse für die eigene Arbeit - oder einfach auch nur für sich selbst - zu nutzen. Ziel kann es also sein, die Übungen für sich so zu gestalten, dass der Möglichkeitsraum im Umgang mit sich selbst und die Präsenz gegenüber KlientInnen erweitert wird.

Inhalte

  • Status-Spiele von Keith Johnstone –
    verhelfen zur Selbstfindung und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Übungen von Lee Strasberg –
    eignen sich hervorragend für ein Emotionscoaching
  • Michael Tschechows Techniken –
    regen die körperliche Durchlässigkeit an und fördern das Körperbewusstsein
  • Sanford Meisners Repetition-Übungen –
    ein Meilenstein für die Sensibilisierung der empathischen Fähigkeiten

Die Teilnahme am Workshop erfordert kein schauspielerisches Talent, sondern Freude und Lust daran, sich selbst zu erfahren im Experimentieren und Improvisieren. Es geht um Selbstwahrnehmung, um das Einlassen auf die einzelnen Tools und darum, zu spüren, was die Übungen bewirken und wie sie möglicherweise einzusetzen sind. Somit ist dieser Workshop für all diejenigen konzipiert, die sich auf die neuen Erfahrungsfelder einlassen wollen und gern in der Gruppe lachen, weinen, schwitzen und Lust haben, sich zu erproben.

Zielgruppe:

PädagogInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, HeilpädagogInnen und KollegInnen, die in psychosozialen Kontexten oder in freier Praxis tätig sind, wie (Psycho-)TherapeutInnen, Paar-TherapeutInnen, BeraterInnen, SupervisorInnen, Coaches, TeilnehmerInnen systemischer Weiterbildungsgänge.

Methodik

Demonstration der Techniken, Übungen in Kleingruppen, Selbsterfahrung, Diskussion.